FANDOM


Nachrichten zu Umweltthemen sind heute in vielen Medien zu finden. Allerdings weit verstreut und in sehr unterschiedlicher Qualität. Den Durchblick zu behalten ist schwierig. Ein Ausweg sind selbst zusammengestellte Newsfeeds und Mailinglisten. Aber auch in herkömmlichen Medien wie Fernsehen, Radio und Zeitschriften wird man bei richtiger Auswahl gut informiert.

>> Umwelt-Mailinglisten und -Newsfeeds Bearbeiten

Medien-Aktive der Umweltverbände JANUN, Grüne Liga, Robin Wood und DNR haben empfehlenswerte Mailinglisten und Newsfeeds für 20 Umwelt-Themengebiete zusammengetragen. Diese Quellen sind relativ unabhängig, aktuell und kostenlos.

Mit einem Newsfeed lassen sich Nachrichten aus dem Internet automatisch in ein spezielles Anzeigeprogramm (Feedreader) oder auch ins eigene Internet- oder E-Mail-Programm einspeisen, meist im RSS-Format. Wie das funktioniert, wird z.B. hier erklärt. Mithilfe von kostenlosen Diensten wie FeedBlitz und neueren E-Mail-Programmen kann übrigens jeder Newsfeed und jede Nachrichten-Webseite auch zur Mailingliste werden.

Zu einigen Themenbereichen sind unabhängige Informationen nur schwer über Mailinglisten oder Newsfeeds zu bekommen, sondern eher auf bestimmten Internetseiten, im Einzelfall sogar nur in Printform. Auch diese Quellen sind dann in der Liste aufgeführt.

>> Umweltsendungen Bearbeiten

Eine Liste deutschsprachiger Umweltsendungen im Fernsehen und im Radio. Viele Sendungen kann man auch online hören, sehen oder lesen. Die besten Sendungen sind Umwelt und Verbraucher (Deutschlandfunk) und die Sendungen der freien Radios. Die beste Kindersendung ist nach wie vor Löwenzahn.

>> Umweltzeitschriften Bearbeiten

Eine Liste deutschsprachiger Zeitschriften zu Umweltthemen. Dass sie ausführliche Hintergrundartikel bringen und sich auf einzelne Regionen oder spezielle Umweltthemen konzentrieren können, macht ihre Stärke aus, ebenso die Unabhängigkeit vom Internet. Meist kann man auch einige, manchmal sogar alle Artikel online lesen, aber: Fast alle Umweltzeitschriften brauchen dringend Abonnements, um überleben zu können!


Links Bearbeiten

Disclaimer Bearbeiten

Haftungsausschluss


Zurück zur Hauptseite.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki