FANDOM


Das Wichtigste in KürzeBearbeiten

  • Bei der Betreuung und der Erziehung sollte man umweltrelevante Aspekte beachten.
  • ...

[Hier bitte keine Details und keine Diskussion, sondern maximal drei Sätze, kurz & knapp! Denn: Das ist ja der Sinn des Umwelt-Wikis :-)]

HintergründeBearbeiten

Zur Reduktion der Umweltbelastung durch Kinder und zukünftige Erwachsene empfehlen sich die folgenden Maßnahmen:

  • Wasch- und wiederverwendbare Stoff- statt Wegwerf-Plastikwindeln, zusätzlicher Schutz mit Wollhöschen (wer mag, kann sie aus naturbelassener Wolle selber stricken)
  • Holz- statt Plastikspielzeug
  • Fortbewegung: Generell möglichst viel zu Fuß oder mit Öffentlichen, Kleinkinder auf dem Fahrradsitz oder im Fahrradanhänger, über die Dreirad-/Roller-Karriere ans selbstständige Fahrradfahren heranführen, an selbstständige Fahrten mit Öffentlichen heranführen, Autofahrten nicht zur Selbstverständlichkeit werden lassen
  • An Mülltrennung und schonenden Ressourcenverbrauch heranführen, Vorbild sein
  • Elektronische Geräte so sparsam und spät wie möglich: Fernseher im Haus frühestens ab 10-12 Jahren, eigenes Handy frühestens ab 5. Klasse; eigenen Fernseher/Rechner möglichst nicht ins Kinderzimmer; auf Rechner Linux installieren, möglichst wenig Spiele
  • Solange stillen wie möglich anstelle von Fertignahrung
  • Vollwertnahrung aus regionalen Produkten so lange wie möglich
  • An die Natur heranführen (Spaziergänge, Ausflüge, Wanderungen; geeignete Wohngegend, wenn möglich; Haustier frühestens ab 6 Jahre; eigenes Beet, wenn möglich). Kindern, die ein Gefühl für die Natur entwickelt haben, fällt es leichter, diese zu schützen.
  • das Prinzip des Stoßlüftens klar machen und währenddessen nicht die Heizung laufen lassen
  • beim Zähneputzen nicht das Wasser laufen lassen, eher einen Zahnputzbecher benutzen
  • ...

[Hier ein paar Hintergrundfakten und Zusammenhänge, mit Quellenangaben (Literaturangaben und/oder Internet-Nachweisen). Diskutiert werden soll die vorliegende Seite aber nicht hier, sondern durch Anklicken von "Diskussion" oben zwischen "Artikel" und "bearbeiten" ("edit").]

LinksBearbeiten

[Und hier eine (möglichst kommentierte) Auflistung relevanter Internet-Links.]



Eine der grössten Fussabdrücke hinterlassen Kinder in der westlichen Welt (da sie ähnlich wie wir selbst viele Resourcen verbrauchen werden, - und das ein Leben lang). Jedoch fällt es auch dem hartgesottetstem Öko-Hardliner schwer anderern das Kinderkriegen ausreden zu wollen (denn: für wen retten wir die Erde eigentlich?). jedoch kann man einiges machen, um die Belastung gering zu halten.