FANDOM


Um die geplanten Klimaschutzziele in Deutschland zu erreichen, hält die Bundesregierung ab 2030 ein Verbot für das Heizen mit Öl und Gas für angemessen. Daher empfiehlt es sich bereits heute sich mit erneuerbaren Energien im Heizungskeller auseinanderzusetzen. Mit einer Hybridheizung kann der Umstieg zum Ökoheizsystem schrittweise erfolgen.  

Wie funktioniert das Heizen mit einem Hybridgerät? Bearbeiten

Hybridheizungen bieten die Möglichkeit mehrere - sowohl fossile als auch erneuerbare - Energiequellen zu koppeln. Eine intelligente Steuerung regelt dabei das Zusammenspiel der Heizungsanlagen. Eine Alternative ist zum Beispiel die Kombination aus einer Öl- oder Gasheizung mit einer Solaranlage auf dem Dach. Aber auch Wärmepumpen oder wasserführende Pelletöfen sind geeignete Wärmequellen. Der Heizungsmarkt bietet heutzutage sogar Managementsysteme, die es ermöglichen einzelne Wärmeerzeuger per Plug and Heat jederzeit hinzuzufügen oder zu entfernen.

Anpassungsfähige Heizung im Neubau - Warum? Bearbeiten

Während in der Vergangenheit vor allem Sicherheit und eine gute Heizleistung wichtige Kaufkriterien waren, liegt der Fokus heute auf Komfort, Energieeinsparungen, geringen Kosten und Flexibilität. Letztere hilft den wechselnden Anforderungen auf dem Heizungsmarkt gerecht zu werden. Diese spiegeln sich für den Verbraucher im Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz und in den Richtlinien der Energiesparverordnung (EnEV) wider. Das EEWärmeG nimmt Besitzer von Neubauten bereits heute in die Pflicht bei der eigenen Heizungen einen gewissen Prozentsatz erneuerbare Energien einzusetzen. Wer seine Gasheizung beispielsweise mit einer Erdwärmepumpe kombiniert, hat mindestens 50 Prozent seines Heizbedarfs über Umweltwärme bereitzustellen. Aufschluss über den notwendigen Anteil bei einer Biomasseheizung oder einer Solarthermie gibt Paragraph 5 des EEWärmeG.

Hybride Heizungen auch im Altbau sinnvoll Bearbeiten

Die eigene Heizung verursacht etwa 70 bis 80 Prozent des Energieverbrauchs in einem Haushalt. Wer dabei keine erneuerbaren Energien einsetzt, hat umfangreiche Dämmmaßnahmen am Haus vorzunehmen, um den vorgeschriebenen Primärenergiebedarfswert der Energiesparverordnung einzuhalten. Welcher Maximalwert für das jeweilige Haus gilt, bemisst der Energieberater anhand eines EnEV-Referenzhauses. Wer fossile mit ökologischen Energieträgern mixt, verfügt hingegen über eine Heizung, die auch im Altbau für die Zukunft gerüstet ist.

Was macht der Speicher? Bearbeiten

Liefert die Sonne im Sommer zum Beispiel zu viel Energie, lässt diese sich in einem Brauchwasser oder Heizungsspeicher zwischenlagern und zu einem späteren Zeitpunkt wieder aus dem Speicher abrufen. Dies verhindert unnötige Wärmeverluste und senkt den Verbrauch von Öl und Gas bei den fossilen Wärmeerzeugern. Bauherren schonen dabei neben dem eigenen Geldbeutel zusätzlich die Umwelt. Da alle Wärmeerzeuger überschüssige Energie in den Pufferspeicher einlagern, ist dieser groß genug auszulegen. Heizungsbauer und Energieberater unterstützen bei der richtigen Dimensionierung.

Steigende Energieeffizienz und Energieeinsparung Bearbeiten

Im Vergleich zu den Preisen einer Ökoheizung sind die Kosten für die Anschaffung von Öl- und Gasheizungen geringer. Dies ist für viele Verbraucher ein Grund weiterhin mit fossilen Brennstoffen zu heizen. Laut des Bundesverbandes Deutscher Heiztechnik heizt in Deutschland jede zweite Wohnung mit Erdgas (1). Obwohl die Effizienz moderner Öl- und Gasgeräte durch die integrierte Brennwerttechnik um 30 Prozent höher ausfällt als bei älteren Vorgängermodellen, nutzen diese jedoch zu 100 Prozent endliche Energieressourcen. Diese unterliegen starken Preisschwankungen und führen zur Abhängigkeit vom Energieversorger. Bei einer Hybridheizung springt der konventionelle Öl- oder Gaskessel erst beim Unterschreiten einer voreingestellten Mindesttemperatur im Pufferspeicher ein. Dies ist als bivalent-teilparallele Betriebsweise bekannt. Die Einsparung einer Öl-Solarheizung liegt laut des Institutes für Wärme und Öltechnik bei rund 40 Prozent (2).

Quellen Bearbeiten

(1) https://www.bdew.de/internet.nsf/id/25D134C084753519C1257E9A0054C434/$file/GA%20GAS_15-001-02_Heizungsmarkt-Brosch%C3%BCre_online.pdf

(2) https://www.zukunftsheizen.de/oelheizung/hybridheizung.html#c9910

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki